Overview
Der gewählte und bestätigte Bischof Gerhard von Naumburg und das Kapitel der Naumburger Kirche sagen dem Probst vom Merseburg, Heinrich von Owestuelt und seinem Kaplan, Hermann von Obflewicz, lebenslange Einkünfte aus Grundbesitz zu. Im Gegenzug verpflichten sie sich zu einer täglichen Spende am Hochaltar ihrer Kirche und einer jährlichen, lebenslangen Spende an die Mitglieder des Domkapitels. Desweiteren soll der Grundbesitz nebst Einkünften nach ihrem Tode an den Naumburger Decanatus fallen.

Reg. Rosenfeld, Nr. 504
Naumburg » Domstiftsarchiv Naumburg » 1. Urkundenarchiv
facebook
twitter
email
whatsapp
QR Code
thulb-logo-gray