Übersicht
Der Naumburger Propst Burchard und die Kapitelversammlung beauftragen die Domherren Gottschalk Kerlingeri, Jordan von Neindorf, Erkelin von Starkenberg und Ludwig von Dorstadt mit dem Verkauf der Burg Strehla mit Zubehör und weiterer Besitzungen des Stifts jenseits der Mulde und der Aluia. Die Erlöse sollen nach eigenem Ermessen für neue Ankäufe verwendet werden.


Reg. Rosenfeld, Nr. 512
Naumburg » Domstiftsarchiv Naumburg » 1. Urkundenarchiv
facebook
twitter
email
whatsapp
QR Code
thulb-logo-gray