Übersicht
Urkunde der Beratung zwischen Bischof Peter zu Naumburg und Domherren, sowie den Äbten zur Pforthen, zu Walkinrid, Volckenrode, Gurgenthal und Setchinbich über den seit dem verstorbenen Abt Jacoff diskutierten Streit, dass sich der Naumburger Bischof vom 4. Fastensonntag bis Mittwoch vor Ostern im Kloster aufgehalten habe, und entscheiden, der Abt müsse dem Bischof jährlich 36 rhein. Gulden für die Abschaffung der Quartierlast zahlen bis ein neuer Bischof gewählt sei.

Reg. Rosenfeld, Nr. 923
Naumburg » Domstiftsarchiv Naumburg » 1. Urkundenarchiv
facebook
twitter
email
whatsapp
QR Code
thulb-logo-gray