Übersicht
Meynhart Ruchhoubt bekennt, dass er mit Zustimmung seiner Brüder Hans und Thyme dem Naumburger Bischof Peter Güter und Zinsen in Mannsdorf, Schkeuditz und Tauchlitz, darunter ihr Gut in Wenigen Skudicz mit Zubehör, Rechten und Einkünften und ihr Kirchlehen, verkauft hat, mit Ausnahme des Hofes und Wohnsitzes in Schkeuditz, dessen Erbe jedoch an den Bischof und das Kapitel verwiesen werden sollen, und verzichtet auf alle Ansprüche.

Reg. Rosenfeld, Nr. 885
Naumburg » Domstiftsarchiv Naumburg » 1. Urkundenarchiv
facebook
twitter
email
whatsapp
QR Code
thulb-logo-gray