Overview
Ditterich von Kryetzen und seine Neffen Hans, Jörge, Conrad und Peczold Meczsche bekennen, dass der Naumburger Bischof Petir ihnen und ihren Erben das Schloss und Dorf Heuckenwalde, das Dorf Bröckau und das angrenzende wüste Dorf Gersdorf mit allem Zubehör, ausgenommen einiger Stiftslehen, die Gerichtsbarkeit darin, Getreidezinse in Loitschütz, die Gerichtsbarkeit daselbst, sowie Zinsen in Sparsdorf und Kleinpörthen für 1500 rhein. Gulden verkauft und gegen Lehendienst übertragen hat.

Reg. Rosenfeld, Nr. 869
Naumburg » Domstiftsarchiv Naumburg » 1. Urkundenarchiv
facebook
twitter
email
whatsapp
QR Code
thulb-logo-gray