This website uses cookies. By using this site you agree to the use of cookies. For details, please refer to the privacy policy.Allow cookies and do not display this message again.


Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar » Hofmarschallamt, Theaterzettel, 3196 / 178
Overview

Preface

storing location»component:Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar » Der Bestand enthält die Akten des Hofmarschallamtes des Herzogtums/Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach vornehmlich seit der Neuorganisation im Jahre 1750. In ihnen dokumentiert sich die gesamte Verwaltung des Weimarer Hofes. In den Jahren 1828 bis 1857 war der Behörde auch das Hoftheater und die Hofkapelle untergeordnet. Seit 1830 war das Hofmarschallamt Aufsichtsbehörde über die Pensionsanstalt für Witwen und Waisen der Mitglieder der Hofkapelle und sowie bis 1903 über das Großherzogliche Museum für Kunst und Kunstgewerbe. Seit 1854 oblag ihm auch die Verwaltung des dem Großherzoglichen Haus zur Eigennutzug überlassenen „Krongutes“ und die Polizeigewalt auf diesem Besitz. <br/><br/> Ebenfalls im Bestand befinden sich die von den Hoffourieren geführten Verzeichnisse der Teilnehmer der fürstlichen Tafel für den Zeitraum von 1749-1918 (Fourierbücher).<br/><br/> Das Hofmarschallamt wurde 1922 aufgehoben. <br/><br/><br/> Für die Zitierung des Bestandes ist folgende Vorgabe zu verwenden: <br/>Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Fourierbücher im Bestand Hofmarschallamt, Nr. ... <br/><br/> In Abkürzung:<br/> LATh – HStA Weimar, Fourierbücher im Bestand Hofmarschallamt, Nr. ...
MyCoRe ID :ThHStAW_archivesource_00020159 (View as XML, references to performances)