This website uses cookies. By using this site you agree to the use of cookies. For details, please refer to the privacy policy.Don't display this message.


Overview Teutleben, Catharina Sabina vonexternal : Was Gottes Hand verletzt, Wird auch von ihr ergetzt.Dieses erfuhr bey [...], Gotha, 1723

Volume/Work

Type:Print (one work within one volume)
Titles
Main title:Was Gottes Hand verletzt, Wird auch von ihr ergetzt.Dieses erfuhr bey dem tödtlichen Hintritt Der weyl. Hoch-Wohlgebohrnen Frauen, Frauen Christianen Sophien von Wangenheim, geb. Freyin von Gersdorff, Des Hoch-Wohlgebohrnen Herrn, Hn. Jost Melchior von Wangenheim, Erb- Lehn- und Gerichts-Herrn auf Sonneborn, Oester-Behringen, Bercka, vor den Hänig und Aspach Seiner Hoch-Fürstl. Durchl. zu Sachsen-Gotha hochbestalten General-Lieutnants über Dero sämmtl. Trouppen zu Roß und Fuß, auch Ober-Commendantens der Fürstl. Residentz, und Steuer-Ober-Einnehmers, etc. Hertzliebtesten Frau Gemahlin, Welche den 24. May 1723. durch einen sanfft und gewiß seligen Todt in die längst-gewünschte ewig-selige Ruhe eingieng, den 27. ejusdem. von Gotha nach Sonneborn in Dero Erb-Begräbnis gebracht, und Dero Gedächtnis-Predigt den 20. Jun. daselbst gehalten wurde, der Hochseligen Groß-Mama auch noch im Todte durch unabläßige Beobachtung der hinterlassen gottseligen Vermahnungen und möglichsten Nachahmung Dero unvergleichlichen Tugenden unterthänig-gehorsamste Magd Catharina Sabina von Teutleben.
Persons
Information about the print or the handwriting
Information about the inventory
Inventory:Forschungsbibliothek Gotha » Drucke des 18. Jahrhunderts
Technical Data
Source (OPAC):838741797
VD18:90439236
URN (Derivate):urn:nbn:de:urmel-27cc8b4f-7496-4a67-97ec-c6dd39a3b4820