This website uses cookies. By using this site you agree to the use of cookies. For details, please refer to the privacy policy.Allow cookies and do not display this message again.


OverviewDie letzte Danck- und Liebes-Pflicht, wollten, als Die Hoch-Wohlgeboh [...], Gotha, 1736

Volume/Work

Type:Print (one work within one volume)
Titles
Main title:Die letzte Danck- und Liebes-Pflicht, wollten, als Die Hoch-Wohlgebohrne und Tugendbelobte Frau, Frau Sophia Magdalena von Witzleben, geb. von Watzdorff, Des Hoch-Wohlgebohrnen Herrn, Herrn Hartmanns von Witzleben, Hoch-Fürstl. Sachsen-Gothaischen hochbetrauten Ober-Consistorial-Präsidentens zum Friedenstein, Erb-Lehn- und Gerichts-Herrns auf Elgersburg, Gehra, Mahnebach und Martinroda, werthgeschätzte Frau Eh-Gemahlin, am 25. Jan. 1736. Abends gegen 10. Uhren, durch einen unvermutheten Tod, aus dieser Zeitlichkeit abgefordert, und der Seelen nach in die ewige Ruhe versetzet wurde, bey der den 19. Febr. gehaltenen Gedächtniß-Predigt, vorstellig machen, und zugleich ihre gehorsamste Condolentz gegen den schmertzlich betrübten Herrn Wittber, und die gesammte Hoch-Adel. leidtragende Familie bezeugen Charlotte von Wangenheim, und Victoria von Wangenheim.
Persons
Persons
Information about the print or the handwriting
Information about the inventory
Inventory:Forschungsbibliothek Gotha » Drucke des 18. Jahrhunderts
Technical Data
Source (OPAC):865952361
VD18:90512308
URN (Derivate):urn:nbn:de:urmel-ba90c965-2857-4b6b-8200-88d951fd8b8e4