Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.Diese Meldung nicht erneut zeigen.


Dieses Dokument ist noch nicht fertig bearbeitet!
ÜbersichtInschrift auf eine von vorzüglichen Miniatur-Bildern umgebene Tafel, [...]

Archivalieneinheit

Typ:Archivalieneinheit
Bestandnummer:25
Gliederung:Goethe, Johann Wolfgang von / Werke > Werke > Gedichte > Aus dem Nachlaß. Kunstgedichte und Gedichte zu Bildern
Titel:Inschrift auf eine von vorzüglichen Miniatur-Bildern umgebene Tafel, Lebensereignisse und Zustände eines werthen Freundes, Baron von Reutern, vorstellend, von demselben mit größtem Talent und bewundernswürdiger Sorgfalt ausgeführt. April 1831 (Gebildetes fürwahr genug! . . .) WA I 4, 146 WA: - Konzept egh zu Vers 1-8 auf Briefumschlag bzw. Karton von E. Ch. A. v. Gersdorff an Goethe, Bruchstück von Adresse dabei: nicht bestimmter Prosatext egh: 'daß um vergleichbare Erfahrungen zu gewinnen sowohl die Instrumente(?), die Ausgangsorte und alsdann(?) auch die Beobachtungen(?) in Harmonie gesetzt werden müßten . . .', Bruchstück; Skizze eines Pflanzenkeims egh, Corpus V B Nr 154; 'Briefe eines Verstorbenen. Ein fragmentarisches Tagebuch aus England, Wales, Irland und Frankreich, geschrieben in den Jahren 1828 und 1829. Zwei Theile. München, F. G. Franckh. 1830' WA I 42.1, 63,11-13 Konzept Riemer, Bruchstück
Technische Daten